Pressemitteilung der Landtagsfraktion

Geheimniskrämerei über Fracing-Verfahren bei Erdgasbohrungen geht weiter

CDU und FDP nehmen Befürchtungen der Anwohner nicht ernst

Die Anfrage mit Antwort (vom 21.1.11) finden Sie unter folgendem Link:
http://www.fraktion.gruene-niedersachsen.de//cms/default/dokbin/368/368198.pdf

Der Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen Stefan Wenzel hat die Landesregierung dafür gerügt, dass weiterhin die Informationen über den Einsatz des umstrittenen Fracing-Verfahrens bei den Bohrungen zur Erdgasgewinnung in Niedersachsen zurückgehalten werden. "Es ist nicht begründbar und deshalb unverantwortlich, wenn das Wirtschaftsministerium allgemein erklärt, Grundwasserverseuchungen und schwere Umweltschäden wie beim vergleichbaren Vorgehen in den USA würde es hier bei uns nicht geben", sagte der Grünen-Politiker am Freitag (heute) in Hannover.

Insbesondere im Zusammenhang mit dem Unfall in Söhlingen, bei dem unter anderem Etylbenzol ausgetreten ist, bestreite die Landesregierung in ihrer Antwort jeglichen Zusammenhang mit dem problematischen Bohrverfahren. Nach Ansicht des Grünen-Politikers müsse man aber davon ausgehen, dass " ein Stoff wie Etylbenzol aus der Frac-Flüssigkeit stammt und nicht aus der Gas-Lagerstätte."

In ihrer Antwort auf die Grünen-Anfrage weigert sich die Landesregierung weiterhin, die Anzahl und Orte der Fracing-Bohrungen zu nennen. "CDU und FDP nehmen die Befürchtungen der Anwohner nicht ernst", sagte Wenzel. Die potenziellen Gefahren dieser Risikotechnologie dürften nicht ignoriert werden. Ohne Nachweis der Umweltverträglichkeit des Verfahrens müssten die Bohrungen gestoppt werden.

"Die Bergbehörden des Landes haben in der Vergangenheit zu oft in der Aufsicht versagt und Genehmigungen erteilt ohne die Öffentlichkeit zu unterrichten", sagte der Grünen-Politiker. "Das Vertrauen der Bevölkerung wurde verspielt, weil negative Folgen für die Umwelt nicht ausreichend berücksichtigt wurden." Wenzel kündigte an, dass die Grünen-Fraktion alle Möglichkeiten nutzen werden, um Mauscheleien zwischen Bergbehörde und Energiekonzernen aufzudecken. "Alle Informationen zum Einsatz der umstrittenen Fracing-Technik müssen auf den Tisch!"

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen