Spedition Koch zieht Ansiedlungspläne zurück

Die Spedition Koch zieht sich zurück!

Die Spedition Koch hat ihr Ansinnen, sich in Bissendorf-Natbergen anzusiedeln, zurückgezogen. Für dieses Ansinnen hätten 35 Hektar landwirtschaftliche Fläche in ein Industriegebiet umgewandelt werden müssen. Stattdessen will die Firma nun auf schon bestehende Gewerbeflächen ausweichen.

Wir begrüßen diesen Entschluss sehr. Zum einen, weil die Ansiedlung der Spedition eine sehr große Belastung für den Wohnort Bissendorf dargestellt hätte, zum anderen, weil die Firma Koch jetzt in einem schon bestehenden Gewerbe-/ Industriegebiet siedeln möchte und damit dem Flächenfraß entgegenwirkt. Diese vernünftige Entscheidung sollte weitere Einsichten in Bissendorf ermöglichen: das Natberger Feld ist kein Standort für Industrie oder Gewerbe. Landwirtschaft, Wasserschutzgebiet und Erholungsgebiet sind die Merkmale, die diesen Raum kennzeichnen.

Wir haben zusammen mit der Bürgerinitiative „Schönes Natbergen“ die Ansiedlung der Spedition aus Bissendorfer Sicht betrachtet und die angeblichen Vorteilen wie Arbeitsplätze und Steuereinnahmen mit den sicheren Nachteilen wie Lärm, Verkehr, sowie Störung von Landschaft und Natur abgewogen und versucht, die konkreten Auswirkungen der Ansiedlung einer Spedition darzustellen. Wer sich mit dem Thema beschäftigt hat, weiß, dass die Bürgerinitiative stets sachlich informiert hat und vor allem ihre Argumente nicht gewechselt oder Aussagen korrigieren müssen.

Eine Spedition in Natbergen hätte den Entwicklungsrahmen in Bissendorf gesprengt. Wer einen solchen Brocken ins Wasser wirft, darf sich nicht wundern, wenn der hohe Wellen schlägt. Wer nicht damit gerechnet hat, dass der Widerstand so eindeutig ausfallen würde, hat vielleicht die Lage falsch eingeschätzt. Wir sind überzeugt davon, daß eine Mehrheit der Bissendorfer, die Entscheidung der Spedition Koch in einem bestehenden Industriegebiet zu siedeln, begrüßt.

Bissendorf hat nun die Möglichkeit, eine verträgliche Entwicklung als Gewerbe- und Wohnstandort weiterzuführen. Eine Entwicklung, die uns nicht von oben aufgedrückt wird, sondern im Konsens zwischen Politik, Wirtschaft und Bevölkerung entsteht.

 

Marie-Dominique Guyard

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen