Flüchtlingsheim in Bissendorf

Bissendorfer Flüchtlingsheim wird zum 30.11.2011 geschlossen

Auch wenn die Schließung des Wohnheims längst überfällig ist, und ein Handeln der Gemeinde erst nach Druck der ehemaligen Ausländerbeauftragten Annette Wübben und der Bissendorfer Grünen zustande kam, begrüßen wir grundsätzlich den Schritt zur
Schließung. Dennoch halten wir diese Lösung für unzureichend, da sie nur dem Betreiber des Wohnheims ein weiteres Jahr gute Einnahmen verschafft.

Noch vor einigen Wochen bei einer Besichtigung des Wohnheims mit der Grünen Landtagsabgeordneten Filiz Polat, stellte BM Halfter eine Lösung innerhalb eines halben Jahres in Aussicht. Schnelle Möglichkeiten einer Unterbringung der Flüchtlinge in privatem Wohnraum erläuterte Annette Wübben, sodass auch sofortiges Handeln denkbar wäre. Herr Halfter vergisst offenbar auch, dass eine Kostenübernahme durch den Landkreis letztlich ebenso aus Steuermitteln finanziert wird.


Claus Kanke
Sprecher des OV Bissendorf

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen